Ravulizumab (Ultomiris®) zur Behandlung bei PNH zugelassen!

Am 02.07.2019 wurde Ravulizumab (Ultomiris®) in der EU zur Behandlung von erwachsenen Patienten mit PNH zugelassen. Geeignet für die Therapie sind Patienten mit Hämolyse und mindestens einem weiteren klinischen Symptom, das auf eine hohe Krankheitsaktivität hinweist, sowie klinisch stabile Patienten, die in den letzten 6 Monaten davor Eculizumab erhalten haben.

Ravulizumab ist eine Weiterentwicklung des bisher einzig verfügbaren PNH-Medikaments Eculizumab (Soliris®) und muss nur noch alle 8 statt wie bisher alle 2 Wochen als Infusion verabreicht werden. In Studien zeigte sich, dass Ravulizumab seinem „Vorgänger“ Eculizumab in der Wirksamkeit und Sicherheit nicht unterlegen ist.