Knochenmarkpunktion

Einstechen mit einer Hohlnadel durch den Knochen bis in das Knochenmark, meist am Beckenkamm, zur Entnahme von Untersuchungsmaterial; kann als Knochenmarkaspiration oder Knochenmarkbiopsie ausgeführt werden.