hämolytische Anämie

Form der Anämie, die durch einen gesteigerten Abbau bzw. Zerfall der roten Blutkörperchen entsteht. Dies führt zu einer Verkürzung der Lebensdauer der Erythrozyten. Je nach Ort des Zerfalls kann zwischen Hämolyse innerhalb der Blutgefäße (intravasal) und außerhalb der Blutgefäße (extravasal) unterschieden werden.